Recht im Social Web

Logo_alfatrining

 

 

Social Media Manager/-in

 

 

 

 

 

Recht im Social Web

 

„Social Media revolutioniert die Welt – und unser Rechtssystem kommt irgendwann hinterher, hoffentlich bald! –

Wieso haben wir eigentlich zum Beispiel kein deutsches Pinterest? wird man oft gefragt, wenn es um fehlende deutsche digitale Player von Weltrang geht. Die Antwort ist genauso bitter wie einfach: Weil die Gründer im Knast sitzen würden, wenn sie damit online gegangen wären!“ (Quelle: Prof. Dr. Klemens Skibicki aus „Recht im Social Web“)

 

 

Tue Gutes und rede darüber. Das ist aber manchmal gar nicht so leicht im Social Web. Parallel zur rasanten Entwicklung haben sich auch die rechtlichen Probleme potenziert. Betroffen sind Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Arbeitsrecht, Petrsönlichkeitsrecht, Strafrecht, Datenschutzrecht und viele weitere Rechtsgebiete.

 

Beispiele

 

Allein eine einzige Facebook-Seite eines Unternehmens kann zahlreiche Rechtsverletzungen enthalten und zu mitunter sehr teueren Abmahnungen führen:

    – Der Name der Facebook-Seite ist rechtlich unzulässig: Abmahnung wegen Marken- und Namensrechtsverletzung
    – Die Seite hat kein ordentliches Impressum: Abmahnung wegen Wettbewerbsrechtsverletzung
    – Auf der Facebook-Seite wird ein rechtswidriges Gewinnspiel durchgeführt: Abmahnung wegen Wettbewerbsrechtsverletzung
    – Das Unternehmen verwendet auf der Facebook-Seite Fotos ohne die erforderliche Lizenz: Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
    – Auf den Fotos sind fremde Personen abgebildet, die hierzu nicht ihre Einwilligung erteilt haben: Abmahnung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung
    – Sie machen nicht deutlich, dass es sich bei ihrer Seite um eine Unternehmensseite handelt: Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung

 

 

Der erste Schritt ist die richtige Anbieterkennzeichnung. Wer bin ich? Das Impressum hilft da weiter.
Siehe Buch „Online Recht“ Kapitel 4, Seite 62ff.

 

 

Impressum bei Facebook

 

(Quelle: Christian Solmecke von der Kanzlei WBS auf Youtube; 10.07.2014; Länge: 3 Minuten)

 

 

(Quelle: Christian Solmecke von der Kanzlei WBS auf Youtube; 18.06.2012; Länge: 6 Minuten)

 

Was tun bei Abmahung?

 

(Quelle: Christian Solmecke von der Kanzlei WBS auf Youtube; 20.08.2012; Länge: 3 Minuten)

 

 

Impressum auf XING

 

(Quelle: Christian Solmecker von der Kanzlei WBS am 16.08.2014 auf Youtube; Länge: 3 Minuten)

 

 

Wie richte ich ein Impressum bei XING ein?


(Quelle: infobroker.de am 05.02.2014; Länge: 1 Minute)

 

 

 

Fotos und Videos von fremden Anbietern – Die Unterlizensierung

 

Vielleicht hast Du noch die AGBs von Facebook, Google, Youtube und Co. im Kopf bezüglich der Unterlizenz (IP-Recht)?! Denke also daran, dass Du immer darauf achtest, dass Du überhaupt befugt bist, Inhalte auf deinen Blog, deine Facebook-Fanseite und Co. hochzuladen.

 

Beispiel: Du lässt von einem Fotographen ein Foto deines neuesten Produktes / begleitend deiner neuesten Dienstleistung / deiner neuesten Information anfertigen, um dieses dann online zu bewerben (Blog, Shop, etc.). Der Fotograph räumt Dir hierfür zusätzlich das Recht zur Nutzung des Fotos ein.

Er erlaubt Dir aber ohne die Unterlizenz nicht, Dritten Nutzungsrechte zu erteilen (= Recht zur Unterlizensierung). In diesem Fall darfst Du das Foto NICHT auf deinem Blog / Shop und Co. hochladen, da Du hierfür das Recht zur Unterlizensierung benötigst.

 

 

 

 

 

 

Weiter geht´s mit Online Recht – Domain und Medienrecht

 

 

Zurück zur Themenübersicht.

 

Merken

Merken