„Der zerbrochene Krug“ in einer Inszenierung von Tanja Weidner am WBT in Münster

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in _ aus dem Theater, Kultur

Theaterfans wissen, Kleists „Der zerbrochene Krug“ ist im Kern ein launiger Schwank. Eine miefige Mileustudie, die von Amtsmissbrauch erzählt, mit ihren Schauspielern steht und fällt und längst zu den am häufigsten gespielten Stücken an deutschen Theaterbühnen gehört. Also wie geschaffen für das Ensemble des privaten Wolfgang-Borchert-Theaters in Münster. Seit dem 26. März 2015 taucht das Kleist-Lustspiel nun (endlich) im Programm des (neuen, im Flechtheimspeicher beheimateten) WBT auf. Meinen Respekt, den ich den Verantwortlichen und Darstellern bereits in älteren Kurzkritiken auf diesem Blog entgegenbrachte, sollte bald durch eine weitere Empfehlung neue Nahrung erhalten. Dessen war ich mir lange vor dem Premierenabend […]

Faust II in Münster

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Münster – Das Wort „unspielbar“ lese ich in letzter Zeit besonders häufig. Sei es im Zusammenhang mit der wenig beschaulichen Umsetzung des Alan Moore Comics „Watchmen“ durch Zack Snyder oder erst am Samstag bei einem Besuch der Premiere zu Faust II an den Städtischen Bühnen in Münster. Goethes Lebenswerk, das große Drama „Faust“ gilt gemeinhin als „unspielbar“. Was nichts anderes heißt als: Der Kreativität des Regisseurs, in diesem Falle der von Markus Kopf, sind keine Grenzen gesetzt. Theaterfans wissen, dass Goethe selbst die Reaktionen und Kommentare von Zeitgenossen auf seinen zweiten Teil fürchtete. Er versiegelte den vollendeten zweiten Teil der […]