Als ich mich schämte, Fan des SC Preussen Münster zu sein

Veröffentlicht am 8 KommentareVeröffentlicht in Allgemein, Sportliches

Münster, Hammer Straße. Samstagmittag 14 Uhr. Ich bin im Fußballstadion. Und das nicht zum ersten Mal. Meine Liebe zum SC Preussen Münster entflammte bereits in den so genannten „Nuller-Jahren“. Oder auch in den „Schwarzen Jahren“ für das Bundesliga-Gründungsmitglied. Damals noch Vierte Liga. Besucherschnitt knapp über 4.000. Das ist lange her. Nach etlichen Stadionbesuchen in den Blöcken E, K, L und M wurde meine Liebe stärker. Von meiner Videoberichterstattung für den Verein über zahlreiche Texte in diesem Blog, etlichen Auswärtsfahrten bis hin zu Einladungen im Freundeskreis wollte ich die Flamme weiter tragen. Niemals laut und euphorisch, aber immer begeistert und begeisternd, […]

Ich fahre jetzt BMW – Und zahle nur dann, wenn das Auto bewegt wird

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Mobilität

Meine Begeisterung für das Thema E-Mobilität hatte ich bereits mehrfach versucht in Worte zu kleiden. Dass diesen Worten auch Taten folg(t)en, will ich hiermit noch einmal nachdrücklich unter Beweis stellen. Seit Herbst 2015 (das genaue Datum weiß ich nicht mehr) fahre ich BMW. Einen BMW mit Elektroantrieb, genauer, den i3. In der Anschaffung hat mich der BMW nichts gekostet. Null Euro. Denn ich teile mir das Auto mit vielen anderen (hoffentlich) BMW-i3-Freunden der Stadt. Das E-Auto gehört wie viele andere BMW (und PKW der Marke Mini) zur Flotte der BMW-Tochter DriveNow. Car-Sharing lautet das Zauberwort der Stunde – immer wenn […]

Warum wir vor allem in diesem Jahr auf das Silvester-Feuerwerk verzichten sollten

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

Ich bin kein Fan von Silvester-Feuerwerk. War ich nie. In früheren Tagen waren wir oft verreist, in jüngeren hatte ich mit Freunden im kleinen Kreis gefeiert – ohne großes Feuerwerk. Warum allein in Deutschland mehr als 100 Millionen Euro in nur drei Tagen für Raketen, Knaller un Böller ausgegeben werden, habe ich nie verstanden. Aber es scheint sehr vielen Zeremonienmeistern immer wieder zu gefallen, das eigene, ganz private Inferno auf der Straße oder auf dem eigenen Grundstück zu entfachen. Wenn es denn in wenigen Tagen wieder einmal so weit ist, möchte ich diejenigen, die in Stadtnähe oder in der Nähe […]

EuGH kippt das Safe Harbor-Abkommen – Was heißt das jetzt für mich?

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

Firmen wie Apple, Facebook und Google übertragen Daten von Europa in die USA. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat nun festgestellt, dass die Daten europäischer Nutzer in den USA nicht ausreichend vor dem Zugriff staatlicher Stellen geschützt sind. Ein Abkommen, auf das sich viele Unternehmen zum Schutz ihrer Kundendaten beriefen, das so genannte „Safe Harbor-Abkommen“ zwischen der EU und den USA, sei daher ungültig. Deshalb muss dieser Transfer überprüft werden, urteilt der Europäische Gerichtshof. Den Stein ins Rollen brachte der Österreichische Student Max Schrems, der bei der irischen Datenschutzbehörde eine Beschwerde zum Schutz seiner Daten gegen Facebook eingereicht hatte. Die Richter […]

Die Bigotterie von Facebook

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

„Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein“. Das schrieb Jürgen Rüttgers (CDU) in der „Frankfurter Rundschau“. Im Juli 1996. Daraufhin erklärte der damalige Bundesforschungsminister, das in seinem Ministerium vorbereitete Multimediagesetz werde genau das verhindern. Und mehr noch: „Netzbeschmutzern muss das Handwerk gelegt werden.“ Zu diesem Zeitpunkt war ich Anfang 20. Eine Homepage lies sich rasch mit ein paar wenigen html-Codes zusammenfrickeln. Mein Vorschlag, meinem damaligen Arbeitgeber, dem Bauverlag in Gütersloh, einen neuen Online-Auftritt zu spendieren, war damals so spektakulär, dass ich meine Ideen in einem Meeting dem obersten Verlagsleiter präsentieren durfte. Schöne Zeiten! Drei Jahre später verbrachte ich wenige Tage […]

Texterstellung, Beratung, Lektorat

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

Worte verändern. Wirken. – Wie ich etwas lese und vor allem was ich dann lese hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Erwartungshaltung auf der Senderseite ist oft größer als der Erfahrungshorizont auf Empfängerseite. Die Ansprache misslingt. Das muss nicht sein. Meine Aufgabe ist es, komplexe Sachverhalte mit einfachen, leicht verständlichen Worten zu beschreiben. Auf den unterschiedlichsten Wegen und Plattformen. Unterhaltsam, kompetent und eloquent. In Form einer Pressemitteilung, eines Artikels, einer Rezension oder eines Vortrages. Gerne kümmere ich mich auch um ihr Anliegen oder um ihren Content. Damit die Ansprache gelingt.