25. iaf in Münster eröffnet

Berthold TillmannMünster – Für drei Tage steht das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland im Zentrum der internationalen Fahrwegtechnik. Schirmherr Dr. Volker Kefer, NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper und OB Dr. Berthold Tillmann begrüßten heute Morgen die zahlreichen Aussteller und Gäste.

Die Kennzeichen IAF stehen für Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik. Alle drei Jahre findet die Ausstellung statt, in diesem Jahr nach 2003 und 2006 nun zum dritten Mal in Münster. Denn „Dank des modernen Messe- und Ausstellungsgeländes sowie der Nähe zum Bahnhof der Westfälischen Landes-Eisenbahn (WLE) bringt Münster beste Voraussetzungen für ein Event dieser Größenordnung mit“, so Dr. Volker Kefer, Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG und Schirmherr über die Messe in Münster in der Eröffnungspressekonferenz. Ich war heute Morgen dabei und werde weiter über die 25. iaf berichten. Bauminister Lutz Lienenkämper 177 Aussteller aus 15 Nationen haben sich mit Ständen angemeldet, über 10.000 Hallen-Quadratmeter werden in den nächsten Tagen die Neuentwicklungen der modernen Fahrwegtechnik aufzeigen, die die Branche in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Das hat auch den neuen NRW-Bauminister Lutz Lienenkämper tief beeindruckt. Meinen ganzen Artikel für das Stadtmagazin Echo-Muenster.de finden Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.