Qualitätsjournalismus?

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Kultur

Tagesaktueller Journalismus ist ein hartes Geschäft. Ich weiß, wovon ich rede. Deshalb sollte ich an dieser Stelle im Hinblick auf das schwierige Tagesgeschäft nicht an den Qualitätsjournalismus erinnern. Auch nicht in Bezug auf das derzeitige unangefochtene Leitmedium Spiegel Online. Aber ich muss ganz kurz ein wenig Luft ablassen. Und an die Qualität erinnern. Zudem werden die Verantwortlichen des betreffenden Online-Nachrichtenmagazins gerne und oft zitiert, wenn es um „Qualitätsjournalismus“ geht (allein die Google-Suche liefert dazu über 100 Einträge). Stein meines Anstoßes ist ein Spiegel Online-Beitrag zu der gestrigen Echo-Verleihung. In seinem Artikel „Drei Stunden deutscher Glamour„, der auf den Sozialen Netzwerken […]

Eine virtuelle Liebe im Alltag

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Ach ja, der Glattauer. Seine romantische E-Mail-Korrespondenz „Gut gegen Nordwind“ aus dem Jahre 2006 hat bis heute hunderttausende Leserinnen verzückt. Vielleicht auch, weil der Spiegel den Bestseller des Österreichers einst mit den Worten „eines der zauberhaftesten und klügsten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur“ adelte. Und was passiert in der Regel mit einem erfolgreichen, unterhaltsamen Dialog (siehe Reza, Schimmelpfennig und Co.)? Der Weg an die Theaterbühne ist nicht mehr weit. Nach Aufführungen in Wien, Wiesbaden, Frankfurt, Niederstetten und Co. hat nun auch Monika Hess-Zanger, Schauspielerin, Regisseurin und Ehefrau des Intendanten am Wolfgang Borchert Theater in Münster ihre Liebe für die E-Mail-Korrespondenz zwischen den […]

Eisern, offen und verliebt – Meine Filme vom Wochenende

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Unterschiedlicher hätte die Filmauswahl an diesem Wochenende kaum sein können: Ein so genanntes Biopic mit der Oscar(R)-prämierten Meryl Streep, ein Doku-Drama über zwei offenherzige Wiener Studentinnen und ein berührendes Spielfilmdebüt aus Australien. Aber der Reihe nach: So unterschiedlich die Filme, so unterschiedlich waren auch die Gäste in den Vorstellungen. Ein Film über eine bekannte britische Politikerin hat nunmal an einem Sonntagnachmittag ein anderes Publikum als ein australisches Spielfilmdebüt am Montagabend in einem Programmkino. Gerade an diesen beiden Filmen zeigt sich, wie unterschiedlich Geschmäcker sein können. Fast vollbesetzt war das Biopic von Phyllida Loyd über die „Eiserne Lady“ Margaret Thatcher am […]

Kinokonzert Nosferatu im Cineplex Münster

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Kultur

Die Pflege von deutschem Kulturgut ist ein unterstützenswertes Vorhaben. Wenn in Münster einer der bedeutendsten deutschen Klassiker der Filmgeschichte gezeigt und durch das hervorragende Sinfonieorchester Münster begleitet wird, sollte man sich diese Vorführung nicht entgehen lassen. Bereits zum dritten Mal hielt das Cineplex Münster an zwei Abenden ihren größten Kinosaal frei und lud nicht nur Cineasten und Klassikfans zu einer Vorführung eines Stummfilms samt Orchesterbegleitung ein. Nach dem großen Erfolg der Kinokonzerte in den vergangenen Spielzeiten präsentierte das Sinfonieorchester Münster unter der Leitung von Thorsten Schmid-Kapfenburg den deutschen Stummfilmklassiker „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ von Friedrich Wilhelm Murnau aus […]

Furios gespielte Farce im Wolfgang Borchert Theater

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Kultur

Über Kunst lässt sich nicht streiten. Oder etwa doch? Yasmina Reza, in Paris geborene Dramatikerin, deren „Gott des Gemtzels“ jüngst durch Roman Polanski zu Leinwand-Ehren kam, meint, über Kunst lässt sich trefflich streiten. Dieser Meinung ist auch Meinhard Zanger, Intendant des Wolfgang Borchert Theaters in Münster, der Yasmina Rezas Farce „Kunst“ in der Spielzeit 2011/2012 auf seiner Bühne um-setzt, sich selbst in einer der drei Hauptrollen be-setzt und seine übliche Rolle als Regisseur durch die junge Regisseurin Tanja Weidner er-setzt. Zusammen mit seinen Schauspielkollegen Bernd Reheuser und Henning Kober bildet Zanger ein Männer-Trio, das sich seit 15 Jahren kennt und […]

Gemeinschaft, Glück, Geheimdienst – Meine Filme vom Wochenende

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Kultur

Das letzte Wochenende im Februar ist für einen Filmfan jedes Jahr reserviert – für eine große, vielleicht weltweit die größte medial begleitete Abend-Veranstaltung, wenn in Los Angeles die Oscars vergeben werden. Selbstverständlich bleiben Filmfans wach, wenn es etwa zwei Dutzend Male heißt: „And the Oscar goes to…“. Auch in diesem Jahr habe ich die Entscheidungen via twitter kommentiert, zuvor auf diversen Blogs und Internet-Seiten die Gewinner getippt und mich nachher über die Berichterstattung gefreut. Die neuen Entwicklungen im Bereich „Social Media“, die diese Auseinandersetzungen mit der Kunstform Film ermöglichen, sind ein Segen, nicht nur für die kulturelle Berichterstattung. Als Freier […]

MiMi in Münster

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Sie ist jung, geboren 1985 in Twickenham/GB. Und sie ist hübsch, Typ Twiggy, aufgewachsen in London, mit einem besonderen Markenzeichen: verlängerte Wimpern. Obwohl sie eigentlich Sarah Reema Westernhagen heißt, nennt sie sich nur MiMi. MiMi wer? Westernhagen? Richtig! Auch wenn die junge Künstlerin nur MiMi genannt werden will, ist auf jeder Ankündigung zu ihren Konzerten stets zu lesen, dass sie die Tochter des „großen“ Marius Müller-Westernhagen ist. Ein Fluch? Wohl mehr ein Segen. Nach ersten musikalischen Gehversuchen mit ihrer Band „Battlekat“, hat sie sich 2009 von den meisten Mitgliedern losgesagt (bis auf ihren Ex-Freund Rob, Bassist der Band, der sie […]