Filmkritik „Burning“ von Lee Chang-dong

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in _ aus dem Kino, Kultur

„Spielfilme, die Du in einem Satz zusammenfassen kannst, taugen nichts„. Hat mir mal ein Freund gesagt. In „Burning“ geht es um einen jungen Schriftsteller, um eine Freundin aus Kindertagen und ihren neuen, reichen Freund, also um ein Trio, das immer mal wieder Zeit zusammen verbringt – bis die gemeinsame Freundin plötzlich spurlos verschwindet. Ende der Geschichte. Ende des Films. Der Koreaner Lee Chang-dong verwandelt diese dünne Ménage a trois, basierend auf einer Kurzgeschichte von Haruki Murakami (japanischer Autor und Nobelpreisträger, bekannt u.a. durch „Naokos Lächeln“), in einen 148-minütigen Thriller. Und dieser zählt für mich zu den besten des Jahres, nicht […]