Zack Snyders Sucker Punch

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Noch während des Abspanns gibt es eine schöne Szene: Der Bösewicht des Films tanzt mit seiner „Ausführungsgehilfin“ und singt eine Varieté-Nummer über die Liebe. Was wollte der Regisseur mit dieser Szene sagen? War doch alles nicht so gemeint? Als der Abspann weiter läuft, fängt das Publikum im nahezu vollbesetzten Saal an zu lachen. Doch es lacht nicht aus Begeisterung oder gar aus Bewunderung, es ist abwertendes Lachen, im Zusammenspiel mit Kopfschütteln. Was ist geschehen? Warner Bros. hat in deutschlandweiten Vorführungen vier Tage vor dem Filmstart der Presse den neuen Film von Zack Snyder gezeigt. „Sucker Punch“ heißt er. Kurz zusammengefasst, […]

Mein Filmtipp: Julie Bertucellis „The Tree“

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Life is a force of nature. Wenn es um Tod und Trauerbewältigung in Spielfilmen geht, bedarf es eines zurückhaltenden Gestus. Zu viele Regisseure tappen allzu gerne in die Esoterik-Kitsch-Falle. Zuletzt der große Peter Jackson mit seinem Flop „The Lovely Bones“ (2009) oder einige Jahre zuvor Vincent Ward mit seinem Rührstück „What Dreams may come“ (Hinter dem Horizont, 1998). Für ihren zweiten Spielfilm hat sich die Französin Julie Bertucelli ausgerechnet den Judy Pascoe Bestseller „Our Father who Art in the Tree“, der auf Deutsch den banalen Titel „Erzähl mir, großer Baum“ trägt, ausgesucht. Es ist die Erzählung einer Achtjährigen, die den […]

„The Green Wave“, eine Doku im Zeitalter der Sozialen Netzwerke

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Als der iranische Regisseur Ali Samadi Ahadi, der in Deutschland aufgewachsen ist, im August 2009 seine Komödie „Salami Aleikum“ vorstellte, hatte sich in seinem Heimatland der beim Volk unbeliebte konservative Populist Mahmud Ahmadineschad für weitere Jahre im Amt bestätigen lassen. In zahlreichen Interviews spürte man die Sorgen des sympathischen Filmemachers über die möglichen Folgen dieser Wahlfälschungen. Seine Sorgen galten vor allem den Symathisanten der Gegner von Ahmadineschad. Und diese Sorgen waren berechtig, wie sein neuer Film beweist. Aktueller denn je, vor dem Hintergrund der Aufstände in der nordafrikanischen Welt (Tunesien, Ägypten etc), bringt Ali Samadi Ahadi passend dazu einen Film […]

Filmtipp: Danny Boyles Bilderorgie „127 Hours“

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Jede Zeit hat ihre passende (Film)Figur. Als sich Ende der 90er Jahre die Dot.Com-Blase aufblähte, ließ Hollywood mit „Cast Away“ Everybodies Darling Tom Hanks auf einer einsamen Insel stranden. Nur wenig später entschied sich Nicolas Cage in „Family Man“ für die Familie anstatt für die steile Karriere. Und als Gier und Machthunger den Finanzmarkt kollabieren ließen, erkannte Vielflieger Ryan Bingham, überzeugend verkörpert von George Clooney in „Up in the Air“, dass er als Verkörperung des globalen und flexiblen Kapitalismus am Ende ganz allein dastehen könnte. Drei Jahre zuvor. Mitte der sog. „Nuller-Jahre“. Aron Ralston steht für die Generation „Ego“. Er […]

Aus der Preview `Der ganz grosse Traum`

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Kultur

Das für den Dienstagabend angesetzte Spiel des SC Preußen Münster gegen den FC Kaiserslautern II wurde bereits am Sonntag abgesagt. Die Platzkommission in Münster hatte dieser Begegnung einen Strich durch die fest eingeplante Rechnung gemacht. An einem ganz anderen Schausplatz fand dennoch am Abend ein Fußballspiel statt. Und zwar auf der Kino-Leinwand in Dortmund. Der Senator-Verleih, der den Film „Der ganz große Traum“ am 24. Februar in´s Kino bringt, hatte sich wegen des am nächsten Tag anstehenden Länderspiels Deutschland gegen Italien in Dortmund die Ruhrgebietsmetropole als Previewstandort ausgesucht. Und so durfte man am Abend auch auf einige Vertreter des DFB […]

Filmtipp: Das Debüt des 19jährigen Kanadiers Xavier Dolan – `I killed my mother`

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Ein kurzer Rückblick. Dass die Münsteraner außerordentliche Filmfreunde sind, ist weit über die Stadtgrenzen bekannt. Im jährlichen Ranking zu den häufigsten Kinobesuchen je Einwohner ist Münster nicht nur stets in den Top-Ten zu finden, sondern bietet mit den jährlich preisgekrönten Programmkinos, dem Filmclub und der Filmwerkstatt zahlreiche Anlaufstellen für Cineasten. So waren die Veranstalter des Kurzfilmwettbewerbs „Münster Shorts“, der zum 10jährigen Bestehen des CINEPLEX Münster im November 2010 initiiert wurde, nicht erstaunt, dass sich die Filmfans der Region als äußerst kreative Filmemacher erwiesen. Ca. zwanzig beeindruckende Filmbeiträge waren bei der Präsentation des Kurzfilmwettbewerbs zu sehen, wie sie unterschiedlicher nicht sein […]

Kino-Tipp „Black Swan“

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Kultur

Eine moderne Deflorations-Phantasie von Darren Aronofsky Mit seinem letzten Film „The Wrestler“ hat er uns einen Blick hinter die Kulissen des Wrestlings-Sports werfen lassen. Jetzt zeigt er uns die Brutalität der schönen Künste – des klassischen Balletts. Darren Aronofsky, der Intellektuelle aus New York, wie er oft in Schauspielerkreisen genannt wird, liebt es anscheinend, Dinge offen zu legen. In den meisten Fällen bilden dazu die Arronofsky´schen Grundpfeiler Leidenschaft, Versuchung und Selbstaufopferung das Korsett seiner Inszenierungen. Hier geht es ihm aber nicht um die Selbstaufopferung aus dem Imperativ des Ideals im Hauptmann´schen Sinne, sondern um eine Selbstaufopferung ohne des Sich-Selbst-Bewußtwerdens. Die […]