Patt nach der Bundestagswahl

Hätte es schlimmer kommen können? Nein. Bundeskanzler Schröder hat im Mai nach der Wahlniederlage der SPD in NRW die Vertrauensfrage gestellt. Es kam zu Neuwahlen. Jetzt haben (leider nur) 77,7 Prozent der wahlberegtigten BundesbürgerInnen ihre Stimme abgegeben. Und nu? Rot-Grün hat die Wahl verloren. Aber CDU/CSU und FDP haben die Wahl auch nicht gewonnen. Eine Pattsituation. „Wer mit wem?“ lautet nun die viel diskutierte Frage. Wir dürfen gespannt sein. Eine sogenannte Jamaika-Koalition scheint möglich. Das heißt, eine Koaltion aus CDU/CSU, FDP und Grüne. Ob Joschka die Frage von seinem Außenministerposten abhängig macht? Es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.