Die EM ist vorbei! Und nun?

Münster – Ich habe gezittert, gebetet, Daumen gedrückt und geschrien. Wie viele andere sicherlich auch. 23 Tage lang. Doch nun ist alles aus. Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei. Der Nach-der-EM-Kater ist so langsam abgeklungen. Das Mehrfilm-Tippspiel hat Kollege Wallmeyer gewonnen, Bruder Nico hat mich mit einem Tipp gegen sein Heimatland Deutschland auf den letzten Metern auch noch abgehängt. Glückwunsch! Doch was nun? Wass passiert jetzt an den vielen Abenden, die man sonst vor dem Fernseher, in der Kneipe, bei Freunden oder in der Aula verbracht hat?Viva la VidaIch finde, da gibt es mehrere Möglichkeiten: Zum Beispiel habe ich mir pünktlich zum Verkaufsstart die neue Coldplay CD „Viva la Vida“ gekauft. Nun ist endlich Zeit da, die CD ein drittes, viertes oder fünftes Mal zu hören. Der Produzent Brian Eno soll die Band vor der Aufnahme zum dritten Album vor dem Auseinanderbrechen gerettet haben. Ein PR-Gag? Vielleicht. Doch als Fan der 80er Jahre Synthesizer-Musik finde ich die Brian-Eno Mischung und die elegische Anmutung von „Viva la Vida“ sehr gelungen. Eine tolle CD. Dann muss ich als Filmkritiker natürlich ein Besuch eines Lichtspieltheaters empfehlen. Das Programm ist zur Zeit zwar alles andere als reichhaltig, doch einige Filmperlen warten noch auf einen Besuch. Wichtige Infos zu diesem Vorhaben liefert natürlich das Filmportal Mehrfilm.de. Dann steht noch eine große Aufräum-Aktion ins Haus. Der Schreibtisch schreit nach Luft zum Durchatmen, mein Körper übrigens auch. Deshalb ist Sport mein letzter Tipp für die nach-der-EM-Zeit. Also, ich bin dann mal weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.