Deutschland friert – ich auch

Münster – Im Osten und im Norden minus 20,1 Grad. Und das zwischen 7 und 8 Uhr. Kälter war es nur an ganz wenigen Orten, trösten uns die Meteorologen. Zum Beispiel minus 27 Grad in Haidmühle (Bayerischer Wald). In Morgenröthe-Rautenkranz in Sachsen wurden minus 24,3 Grad gemessen. Kältester Ort in dieser Nacht: die Meßstation Funtensee (Bayern) mit 33,8 Grad unter Null! Grund der tiefen Temperaturen ist ein Hoch. Ehrlich wahr! Hoch „Claus“ erhält uns zwar Sonnenschein und klare Luft. Doch die höchsten Temperaturen werden am Anfang dieser Woche im Osten wohl nicht über minus 7 Grad, im Westen wohl nicht über minus ein Grad hinauskommen. Da helfen nur warme Milch mit Honig und dicke Socken. Auch gestern hatte ich bereits mit den kalten Temperaturen zu kämpfen, als erstmalig die Batterie meines Autos streikte. Da musste ich die gelben Engel bemühen. Die haben zur Zeit alle Hände voll zu tun. Ein Dank an dieser Stelle. Schön, dass es sie gibt, die gelben Engel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.