Allround-Talent Firefox

Firefox 2.0Münster – Wer ihn nicht kennt, der bewegt sich wohl (noch) sehr hölzern und unkomfortabel durch das World Wide Web. Alle anderen haben ihn längst schätzen gelernt oder wollen gar nie mehr ohne ihn sein.
Am 24. Oktober kommt der Internet-Browser Firefox in einer neuen Version auf dem Markt. Es ist die Version 2.0. Allein die Versionsbezeichnung deutet schon darauf hin, dass der Fuchs noch ziemlich jung ist. Doch sein Welpendasein hat der junge Web-Browser längst abgelegt. Der neue Firefox verfügt über viele Talente.

Die beiden wichtigsten sind wohl sein Phishing-Filter und das verbesserte Tab-Bowsing, ein immens komfortables Feature des sehr guten Web-Browsers. Und vermutlich sein größtes Plus gegenüber seinem Konkurrenten Internet Explorer. Eine weitere Neuheit der neuen Version 2.0 ist das Tab Mix Plus. Mit diesem neuen Feature soll die Mausbedienung vereinfacht werden. Bei einem Tab-Wechsel reicht in Zukunft das sanfte Rübergleiten über die ausgewählten Internet-Seiten. Auch neu ist Foxytunes, eine Art Fernbedienung für Winamp, iTunes, Media Player und Co. Die wichtigsten Befehle wie „Vorspulen“ oder „Lautstärke verändern“ werden dann übersichtlich am unteren Bildschirmrand eingebaut. Für Fußballfans wird wohl Footiefox zum neuen „Killing Feature“. Footiefox beobachtet die wichtigsten Ligen der Welt. Wenn irgendwo ein Tor fällt, klappt ein Fensterchen auf und informiert den Firefox-Nutzer, auf Wunsch soll angeblich auch ein Torjubel zu hören sein. Wer jetzt neugierig auf den Firefox geworden ist, der findet alles weitere zum kostenlosen Browser unter Mozilla.com. Viel Spaß! Ich hab ihn schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.